Foliant der Verwandlung: Stachelschwein – Farmspot

Foliant der Verwandlung: Stachelschwein farmen

Beim folgenden Zielitem handelt es sich ebenfalls um einen weiteren Folianten der Verwandlung für Magier.
Seit diese Folianten mit dem Pre-Patch für Legion wieder im Spiel verfügbar sind, haben sie sich zu einer netten alternativen Goldquelle entwickelt.
Mit ihnen lässt sich das Aussehen der Verwandlung (des „sheepens“) des Magiers beeinflussen – und anscheinend sind ist das immer noch eine recht beliebte Sache.

Foliant der Verwandlung: Stachelschwein

Farming-Spot

Wer gerade den Folianten der Verwandlung: Affe gefarmt hat, der kann auch gleich noch den Stachelschweinen im Jadewald einen Besuch abstattten – denn hier findet sich gleich der nächste Spot für den nächsten Folianten der Verwandlung.

Foliant der Verwandlung: Stachelschwein farmen
Im rot markieren Bereich lassen sich die Stachelschweine farmen.

Wir haben euch den Farmingspot einmal auf der Karte in rot markiert. Hier findet ihr die Stachelschweine, die mit ein bisschen Glück den Folianten droppen.
In unseren drei Versuchen dauerte es jeweils circa 10-15 Minuten, bis wir einen Folianten ergattern konnten:

Foliant der Verwandlung: Stachelschwein farmen

Bei einer Dropchance von durchschnittlich 0,3% ist es natürlich immer ein bisschen glücksbasierend, wieviele Folianten sich farmen lassen.

Ertrag des Spots

Anders als der Folianten der Verwandlung: Affe ist der Foliant der Verwandlung: Stachelschwein hochpreisiger angesiedelt.
Im Durchschnitt können wir hier mit 15.000 bis 25.000 Gold pro Stück rechnen und der Foliant scheint auch weniger gefarmt zu werden – eventuell auch einfach aus dem Grund dass die Stachelschweiner seltener getötet werden und viele Spieler einfach nicht wissen, dass es den Folianten überhaupt gibt.

Dem Farmspot kommt seine Abgeschiedenheit zugute sowie die recht vielen Monster, die hier vorhanden sind. In relativ schneller Respawn und die niedrigstufigen Monster machen ihn genauso wie den Spot mit den Affen zu einem guten Farmspot “für nebenbei”.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here